cooltour [kultur] von Kultursegel

cooltour [kultur] – die musikalisch-kulturelle Entdeckungsreise von kultursegel

Die zweite interkulturelle cooltour [kultur] vom 09. bis 12.09.2019 zum Thema „Wie klingt meine Stadt? Mein Zuhause” in Wismar

Vom 09. bis 12.09. nahmen 24 Drittklässler der Grundschule „Am Friedenshof“ Wismar, darunter vier Flüchtlingskinder, an der musikalisch-kulturellen Entdeckungsreise cooltour [kultur] von kultursegel teil. Am Donnerstag, den 12.09. gab es in der Wagenburg vom Abenteuercamp Wismar eine musikalisch vielfältige Abschlusspräsentation.

Die vier Projekttage widmeten sich dem Thema „Wie klingt meine Stadt Wismar? Mein Zuhause“. In der Woche wurden u.a. musikalische Ausflüge zur Nikolai- und Georgenkirche sowie zum Seebad Wendorf unternommen, eigene Instrumente zu den erlebten Klängen gebaut und selbstgetextete Lieder einstudiert. Bei der Abschlussaufführung haben sie dem Publikum die Ergebnisse der Woche vorgestellt. Entstanden ist eine Collage aus kleinen Improvisationen, Gedichten, Tänzen und Liedern. Im Anschluss gab es ein interkulturelles Büffet, das die Eltern gemeinsam auf die Beine gestellt haben.

Das gelungene Kooperationsprojekt zwischen kultursegel und der Grundschule „Am Friedenshof“ wurde angeleitet durch drei kultursegel-DozentInnen sowie der Klassenlehrerin, der Schulsonderpädagogin und dem Integrationsassistenten der Schule.

Wie auch bei den bisherigen Entdeckungsreisen von kultursegel konnte durch die Fahrt bei den SchülerInnen Team- und Selbstbewusstsein, Kreativität und Ausdrucksfähigkeit gestärkt werden.

Gefördert wurde das Projekt durch den Integrationsfonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Impressionen von der cooltour [kultur] im September 2019:



Förderer des Projekts: